Eile mit Weile

Gepostet von Barbara Spring am Donnerstag, September 15, 2016 Unter: Lebensstil

Hier gehts zum gleichnamigen Videoblog https://youtu.be/Rn8XTCkWqIo


  

Ein Gesellschaftsspiel –Spieler und ihre Figuren, ein Spielbrett, ein Würfel, … los geht’s.

Jeder Spieler startet aus seiner Ausgangsposition heraus. Es wird reihum gewürfelt. Da gibt es Bänke, wo die Spieler bei entsprechend gewürfelter Punktezahl ihre Figur(en) hinsetzen können. Auch kann die Entscheidung getroffen werden, mit einer Figur weiter zu fahren oder eine weitere Figur kommt mit ins Spiel. Die Sechs erlaubt ein nochmaliges Würfeln – quasi ein Bonus… oder aber bei zu vielen Sechsen hintereinander kommt keine Bewegung ins Spiel. Die «Bankfiguren» bleiben hocken… alle anderen müssen auf ihre Ausgangsposition zurück. Wird eine «gegnerische» Figur überholt, darf diese ganz cool «nachhause» gestellt werden. Zurück auf Feld Eins. Zum Glück gibt es auch Ruhefelder; hier sind die Figuren «sicher» und können sich ausruhen, Kraft tanken. Sind zwei Figuren derselben Farbe auf einer Bank haben die die Macht andere, gegnerische Figuren zu blockieren.

Ins Ziel gelangen die Figuren schlussendlich nur bei genauer Punktezahl. Es wird eine Punktlandung benötigt. Das verlangt manchmal einiges an Geduld, vielleicht auch taktischem Vorgehen sofern möglich und auch eine schöne Portion Gelassenheit wenn der Würfel nicht die Punktezahl hergibt, die so dringend benötigt, erhofft wird. 

Mensch! Ärgere dich nicht!

Dieses Spiel – und auch andere Spiele dieser Art – lassen sich wunderbar in das menschliche Erleben transferieren. Wir sind die Spieler, die Figuren sind unsere Lebensthemen und Lebensaufgaben. Das Spielbrett stellt symbolisch unsere Lebensbühne, unseren Lebensweg dar und der Würfel steht für all die äusseren Bedingungen; jene Dinge im Leben, die wir nur indirekt oder manchmal überhaupt nicht beeinflussen können. Er steht auch für Glück.

Die Ausgangsposition steht für die aktuelle Lebenssituation und wie wir diese wahrnehmen. Ist es für uns ok da zu sein? Möchten wir so schnell wie möglich eine Veränderung herbeiführen?  Die Bänke symbolisieren die Ruhe, die wir uns immer wieder geben sollten. Rasten und Zeit haben, sich Zeit nehmen. Bewusst von der Eile in die Gelassenheit kommen. Mit jedem würfeln planen wir unsere nächsten Schritte; geht unsere Planung auf? Müssen wir kurzfristig umdisponieren? Im Leben haben wir alle immer wieder auch einen Bonus, noch einen Versuch zugute. Und immer wieder erfahren wir auch Glück. Manchmal ist’s auch «zuviel des Guten»… zu viele «Sechser» und aus Übermut wird plötzlich Stagnation. Zurück auf Feld Eins = Neubeginn, Neustart. Da ist es gut, dass wir auch unsere Ruhefelder zur Verfügung haben. Es sind Orte wo wir uns rundum sicher und wohl fühlen, wo wir zu neuer Energie kommen können um wieder voller Elan auf unser Ziel zugehen zu können. Manchmal brauchen wir mehrere Anläufe, mehrere Runden… doch früher oder später erreichen wir unser Ziel. 

Lebensstil pur 

Beim Spielen kommt der Lebensstil jedes Einzelnen wunderbar zum Vorschein. Welchen Platz nehmen wir im Leben ein? Planen wir wo immer es irgendwie möglich ist? Hat strategisches Vorgehen einen hohen Stellenwert? «Müssen» wir gewinnen oder verlieren? Sind wir ein Mitläufer oder ein Pacemaker? Können wir gelassen bleiben, wenn’s nicht so verläuft, wie wir gerne hätten? Wie reagieren wir, wenn wir auf Feld Eins zurückbugsiert werden? Wie gehen wir mit Rückschlägen und Erreichtem um? Wie gestalten wir unsere Beziehungen? Bleiben wir stets respektvoll, wertschätzend? Fühlen wir uns von anderen rasch angegriffen und glauben uns verteidigen zu müssen? Wie entwickelt sich die Atmosphäre während des «Spiels»?

Mensch! Ärgere dich nicht! soll erMUTIGen sich nicht zu ärgern, sich nicht selber unter Druck zu setzen, sich selber nicht klein und unbedeutend zu fühlen, wenn’s im Leben gerade nicht so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben. Kommen wir schneller ans Ziel, wenn wir uns ärgern, wenn wir versuchen «schneller» zu würfeln?  

"Wenn du es eilig hast, geh langsam.
Wenn du es noch eiliger hast, mach einen Umweg"
- Aus Japan -

In: Lebensstil 


Tags: "eile mit weile" "spiel des lebens" 

Kontakt

Individualpsychologische Beratung und Coaching für

Barbara Spring <img="Profilbild_Barbara_Spring.jpg" />
Zälgli 21
3274 Bühl b. Aarberg
+41 79 455 49 64
spring.barbara@gmail.com

Ich freue mich auf Rückmeldungen und darauf, Sie kennen zu lernen!

<img="trustedblogs.jpg" />

Tags

Comment Box is loading comments...