Gemeinsam einsam - jede/r trägt zur Gemeinschaft bei

Gepostet von Barbara Spring am Samstag, Oktober 7, 2017 Unter: Denken - Fühlen - Handeln

Foto by Barbara Spring© - Der Schmetterling  - als Symbol für die Verwandlung, die Metamorphose

Leben Sie vor, was Sie sich wünschen... lassen Sie GleichWERTigkeit, Liebe in die Welt fliessen! Wir alle leben nach dem Gesetz der Resonanz: was wir hineingeben ins Leben kommt zu uns zurück... 
Viele Menschen schauen mehr und mehr für sich… und damit geht Stück für Stück erlebtes Gemeinschaftsgefühl verloren.

SIE alleine haben es in der Hand, Wärme, Gleichwertigkeit, Verständnis, Kooperation, Liebe in die Welt zurück zu geben!
Wie viele andere „Tiere“ sind auch wir Menschen soziale Wesen. Wir sind auf die Gemeinschaft angewiesen. Alleine, isoliert können wir über längere Zeit nicht überleben.

Haben Sie in letzter Zeit realisiert, womit sich die sozialen Medien – jedenfalls in meiner Wahrnehmung – intensiv befassen? So oft wird über die Liebe, über Frieden, Mitgefühl, Wertschätzung, Akzeptanz… berichtet. Haben Sie sich Gedanken gemacht, was der Grund sein könnte, dass exakt diese Themen immer wieder! so wichtig gemacht werden? Könnte es sein, dass wir Menschen uns mehr und mehr dazu entscheiden, nur noch auf uns selbst achten zu wollen… weil wir womöglich wiederholt enttäuscht worden sind, und wir schlussendlich das Fazit ziehen: „jetzt schaue ich nur noch für mich!“ Hmmm… im erstem Moment ein nachvollziehbarer Gedanke… doch im zweiten Nachdenken? Ist es der Weg der Isolation, der uns Menschen (wieder) zusammenführt?

Nein, ich will nicht predigen. Nein, ich will nichts besser wissen. Doch ich bin überzeugt, dass die Entscheidung „sich von den anderen zurückzuziehen“ nicht der Weg ist, der uns Menschen zusammenbringt, der uns schlussendlich glücklich macht. Denn schlussendlich macht uns genau das start: die Gemeinschaft.

Was für Sie richtig ist, muss für einen anderen längst nicht richtig sein. Doch beide habt ihr auf eure Weise „recht“. GeRECHTigkeit, WertSCHÄTZUNG, Zusammengehörigkeit, GleichWERTigkeit, Liebe… alles Begriffe, die jede/r für sich interpretiert, mit seinen Erfahrungen verbindet… Wissen Sie, was das Spannende und Schöne daran ist? Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, dies alles und noch viel mehr gemeinsam erleben, ausleben zu können! Ich nenne es unter anderem Toleranz, Akzeptanz, Respekt - vom Anderen, vom Fremden und von sich selbst. 

Es gibt so viele Menschen, so viele Kulturen, so viele Lebensweisen, so viele Lebensweisheiten auf dieser Erde! Nutzen Sie diese Vielfalt! Lernen Sie daraus, lassen Sie sich inspirieren und bereichern! Und lassen Sie andere an Ihrem Wissen, an Ihren Erfahrungen, an Ihren Ideen teilhaben. Jede/r hat auf seine Weise recht! Öffne Sie Ihr Herz und Ihren Geist, sich und andere verstehen und respektieren zu wollen… auch wenn sie nicht gleicher Meinung sind!

Achten und respektieren Sie das Leben und den/die Anderen! Jede/r hat aus seiner eigenen Wahrnehmung heraus im ersten Augenblick "recht". Und jetzt... können Sie sich darüber unterhalten und einander verstehen lernen wollen... alles freiwillig... doch höchst spannend und verbindend!

„Gerade heute sorge dich nicht.
Gerade heute ärgere dich nicht.
Ehre deine Lehrer. Eltern und die Älteren.
Verdiene deinen Lebensunterhalt ehrlich.
Sei dankbar für alles, was lebst.
(Usui Mikao)

 

Es braucht so oft nur so wenig!
Ein Lächeln, ein freundliches Wort, eine Anerkennung, ein Danke, ein Hallo „guten Morgen!“, ein „kann ich dir helfen die Tasche zu tragen““….

Wo sind Sie bereit, Ihrem Gegenüber Ihre Hand zu reichen?
Wo sind Sie bereit, Ihrem Gegenüber voller Aufmerksamkeit zuzuhören?
Wo sind Sie bereit, Ihr Gegenüber wichtiger zu machen als sich selbst?

Fünf Minuten am Tag. Nicht mehr! Doch JEDEN Tag! Wo sind Sie bereit, täglich 5 Minuten Ihrer kostbaren Zeit 100% einem anderen zu widmen?

Einst wurde ein weiser Mann gefragt, ob ein gebrochenes Herz je wieder lieben könne.

Der weise Mann antwortete ohne lange zu überlegen: „Ja, kann es!“ 

Diese Antwort gefiel dem Fragenden nicht und er stellte äußerst höhnisch eine weitere Frage: „Haben Sie jemals versucht, aus einem zerbrochenem Glas zu trinken?“Mit einem Schmunzeln erwiderte der weise Mann: „Hast Du jemals aufgehört Wasser zu trinken, nur weil das Glas zerbrach?“ 

Selcuk Cakir - 




English version

Together lonely - everyone contributes to the community

Live what you want ... leave equanimity, love flow into the world! We all live according to the law of resonance: what we enter into life comes back to us ...
Many people are looking more and more for themselves ... and this means that the sense of fellowship is lost.

YOU alone have the power to return warmth, equality, understanding, cooperation, love to the world!
Like many other "animals", we humans are social beings. We depend on the community. Alone, isolated, we can not survive for a long time.

Have you realized lately what the social media - at least in my perception - deal with intensively? So often is reported about love, about peace, compassion, appreciation, acceptance .... Have you ever thought about what could be the reason that exactly these subjects keep coming back! so important? Could it be that we humans more and more decides to want to pay attention only to ourselves ... because we have been repeatedly disappointed, and we conclude the conclusion: "now I just look for myself!" Hmmm ... in the first moment a comprehensible thought ... yet in the second reflection? Is it the path of isolation that brings us humans together?

No, I will not preach. No, I do not want to know anything better. But I am convinced that the decision "to withdraw from others" is not the way to bring us people who ultimately make us happy. After all, it is the start, the community.

What is right for you must not be right for someone else. But you both "right" in your way. HEALTH, VALUE ESTIMATE, RELATIONSHIP, SIMILARITY, LOVE ... all the terms that each interprets for itself, with its experiences ... Do you know what the exciting and beautiful thing is? There are so many possibilities to experience all this and much more together, to be able to live out! I call it, among other things, tolerance, acceptance, respect - from the other, from the stranger and from oneself.

There are so many people, so many cultures, so many ways of life, so many lifeguards on this earth! Take advantage of this variety! Learn from it, be inspired and enrich! And let others share your knowledge, your experience, your ideas. Everyone is right in his way! Open your heart and mind to understand and respect yourself and others ... even if they do not share the same opinion!

Watch and respect the life and the others! Everyone has "right" out of his own perception at the first moment. And now ... you can talk about it and learn to understand each other ... everything voluntarily ... but highly exciting and connecting!


"Just do not worry today.
Just today do not annoy you.
Honor your teachers. Parents and the elderly.
Earn your livelihood honestly.
Be grateful for everything that lives.
(Usui Mikao)
 

It often takes so little!
A smile, a friendly word, a recognition, a thank you, a hello "good morning!", A "I can help you carry the bag" "....

Where are you ready to hand your hand over to your opponent?
Where are you ready to listen to your opposite?
Where are you ready to make your counterpart more important than yourself?

Five minutes a day. No more! But EVERY day! Where are you willing to dedicate 5 minutes of your precious time to 100%?


Once a wise man was asked if a broken heart could ever love again.
The wise man replied without a long thought: "Yes, it can!"
This response did not please the questioning, and he sarcastically asked another question: "Have you ever tried to drink from a broken glass?" With a smile, the wise man replied, "Have you ever stopped drinking water just because the glass broke? "

- Selcuk Cakir -

In: Denken - Fühlen - Handeln 


Tags: "sei du die veränderung  die du dir in dieser welt wünschstt!" 

Kontakt

Individualpsychologische Beratung und Coaching für

Barbara Spring <img="Profilbild_Barbara_Spring.jpg" />
Rebenweg 5
3274 Bühl b. Aarberg
+41 79 455 49 64
spring.barbara@gmail.com

Ich freue mich auf Rückmeldungen und darauf, Sie kennen zu lernen!

<img="trustedblogs.jpg" />

Tags

Comment Box is loading comments...