EINZEL- UND PAARCOACHING

 

Mach den ersten Schritt im Vertrauen. 
Du musst nicht den ganzen Weg sehen. 
Mach einfach den ersten Schritt
Martin Luther King jr.

Es geht um Sie, um Ihre Beziehung(en), Partnerschaft,
um das Zusammenleben, um das zusammen Leben

  • Sie wollen Ihre aktuelle Situation verändern
  • Sie wollen sich persönlich (weiter-)entwickeln


  • Ehe-/Beziehungstraining 
    - damit Sie gemeinsam auf dem Weg bleiben
  • Ehe-/Beziehungs(wieder-)belebung (Refresher) 
    - Stärken (er-)kennen und nutzen
  • Sie wollen Blockaden lösen 
  • Sie wollen Ruhe finden, lernen, Stress und Druck abzubauen

  • Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit 
  • Betriebsübergabe - die nächste Generation übernimmt -
    wie gehe ich damit um

Wir sind ständig in irgend einer Beziehung zu einem Menschen. Auch zu uns selbst. Sei das beim täglichen Einkauf, in der Schule, bei der Arbeit oder in der eigenen Partnerschaft. Wir interagieren mit anderen Menschen und erleben dabei immer wieder Kritik, Erwartungen werden nicht ausgesprochen oder nicht erfüllt. Auch an uns selbst haben wir Erwartungen und oft sind diese sehr hoch. Diese zu (er-) kennen kann nur von Nutzen sein. Frust, Ärger bis hin zu Streit sind mögliche Folgen, wenn Erwartungen wiederholt nicht erfüllt werden. Jede Aktion löst eine Reaktion aus. Immer. Es ist das Gesetz der Resonanz.

Hektik, Druck, Stress (auch emotionaler Stress), Unerwartetes, private und/oder geschäftliche Probleme…all dies sind Themen, die auf unser tägliches Leben einen direkten Einfluss haben. Unsicherheiten - egal aus welchen Gründen - lösen bei uns Menschen Ängste und Befürchtungen aus und plötzlich wird der ganze Alltag, sei dies Privat oder im Beruf, davon dominiert. 

  • wo verstecken sich in meiner Fragestellung die Auslöser und Knackpunkte?
  • welche Stärken traue ich mir grundsätzlich und in bestimmten Situation zu?
  • wo / wann weiche ich immer wieder aus und wozu? 
  • was will ich auf jeden Fall vermeiden?
  • was passiert mit mir, wie reagiere ich,wenn ich "in Not" komme?
  • was ist mir wichtig, an welchem Verhalten / Denken will ich festhalten? Was kann resp.will ich loslassen?
  • welche Rollen nehme ich ein? In der Partnerschaft, bei der Arbeit, in der Freizeit, zuhause? 
  • welche Rolle teilen mir andere zu? Ist das OK für mich?

SIE WOLLEN...

  • ...Ihre aktuelle Situation verändern 
  • ...mit einer für Sie schwierigen Situation (besser) zurecht kommen
  • ...an Ihrer Partnerschaft/Beziehung arbeiten
  • ...Ihr Essverhalten langfristig ändern
  • ...Ihr Trinkverhalten dauerhaft ändern 
  • ...mit Rauchen aufhören
  • ...mit Problemen und Konflikten umzugehen lernen
  • ...Stress und Druck abbauen, Ängste loslassen
  • ...sich neu orientieren, neu ausrichten
  • ...an der Gestaltung Ihrer Beziehung bei der Arbeit (im Team, zu KollegInnen, zu Vorgesetzten, zu Kunden) arbeiten
  • ...

Gemeinsam  Schritt  für  Schritt  zur  Neu-/Umorientierung 



Erkennen - Verstehen - Einüben - Anwenden  
Es verhält sich wie bei einer mechanischen Uhr: wenn wir sie nicht regelmässig aufziehen... bleibt sie eines Tages stehen...

Gemeinsam machen wir sichtbar, was Ihnen bisher verborgen oder nur schemenhaftbewusst war und erarbeiten für Sie passende Alternativen und Lösungsmöglichkeiten. Was man schwarz auf weiss vor Augen hat, lässt sich leichter verstehen. Das Geschriebene hat immer wieder die schöne  Wirkung eines Aha-Effekts!


Gut zu wissen:
Das gemeinsame Arbeiten richtet sich stets nach den jeweiligen Wünschen und Bedürfnissen der Klientin/des Klienten.
So ist die Anzahl der Sitzungen selten bereits im Voraus starr festgelegt.  

Wir alle kommen immer wieder bei uns selber an, stehen uns selber im Weg.
Hierbei geht es um den sog. Lebensstil. Es sind die tief in uns abgespeicherten Grundüberzeugungen des Lebens. Sie sind wie ein unsichtbarer Faden, unsere Leitlinie des Lebens. Wir erschaffen uns unbewusst wiederholt genau jene Situationen mit dem Ziel, uns unser "geheimes" Denken zu bestätigen. Das können Ideen wie folgt sein: 

  • Immer werde ich gemobbt!
  • Ohne Fleiss, kein Preis...ich muss immer Leistung bringen, ich muss es allen zeigen
  • Kontrolle ist das halbe Leben
  • Andere sind immer schneller, besser, klüger, schöner...
  • Ich bin nicht gut genug
  • Ich stehe immer im Weg
  • Ich bin immer schuld...am Scheitern meiner Beziehungen, am Wutausbruch meines Chefs, am Misslingen von Vorhaben...
  • Männer sind...
  • Frauen sind...
  • ...

Im Coaching decken wir Ihre Grundüberzeugungen auf. Wir „enttarnen" sie und fragen uns, ob es wirklich genau so ist...oder könnte es nicht doch auch ganz anders sein? Und wenn ja, was könnte das für Ihr (Er-) Leben bedeuten?
Die Entlastung, die daraus entsteht ist für beinahe alle Menschen eine schöne und Kraft gebende Erfahrung.  
Zu realisieren, dass jeder und jede Gestalter und Gestalterin seines eigenen Lebens sein kann macht Mut die eigenen Themen anzugehen.

Lassen Sie sich ermutigen!

Gerne bespreche ich mit Ihnen persönlich Inhalt und Form eines Coachings.


Barbara Spring
Zälgli 21
3274 Bühl b. Aarberg

079 455 49 64
spring.barbara@gmail.com

Lizenzgeber: Dr. Markus Jensch, Köln, www.synchronizing.de / SYNCHRONIZING®  ist eine eingetragene EU-Marke